TIME TOOL vs. Rapid Prototyping

 

Robert Behrens, Gründer und Geschäftsführer der TIME TOOL Rapid Prototyping, unterschrieb seinen ersten Arbeitsvertrag als Modellbauer im Februar 1994. Seit dem ist er ausschließlich in der Prototypenbranche in Berlin tätig. Anfangs noch als junger Modellbauer, bald als Vakkuumgießer und erfahrener Formenbauer. Sein besonderes Interesse aber galt schon immer den Schichtbauverfahren. Heute additive Verfahren oder allgemein 3D-Druck genannt. Die Faszination daran hielt bis heute an.
Nach 10 ereignisreichen Jahren und einigen Arbeitgeberwechseln fasste er den Entschluss, sich zusammen mit einem Companion selbständig zu machen. Das Ziel war, noch schneller zu sein als der Wettbewerb und auf einer eigenen generativen Anlage Prototypen zu bauen.
Es war 2005, als die EDEN260 der Firma Objet nach Berlin-Pankow kam und als eine der ersten PolyJet-Anlagen in Deutschland installiert wurde. Hinzu kamen noch zwei Vakuum-Gießanlagen und eine Fräsmaschine. Der Name TIME TOOL machte auf Grund der hohen Qualität und Schnelligkeit in der Prototypenbranche schnell die Runde.

Da der Ausbau der generativen Technologien aber nicht von beiden Inhabern getragen wurde, gründete Robert Behrens im April 2014 sein zweites Unternehmen, die TIME TOOL Rapid Prototyping. Dieses sollte sich nun hauptsächlich auf das RP-Geschäft konzentrieren.

Mittlerweile ist eine neue EDEN260V installiert und zwei Stereolithographie-Anlagen im Hause. In der Gießerei kann man nun auf fünf Maschinen unterschiedlicher Größe zurückgreifen. Das Bestreben des Gründers ist heute, alles Machbare aus diesen Technologien raus zu kitzeln. Das höchste Maß an Qualität und Geschwindigkeit. Die Grenzen der Verfahren auszutesten und durch Experimentierfreude und umfangreiches Know-how auszuweiten.

Der Satz: "Sei es auch noch so kompliziert - wir lieben die Herausforderung." stammt vom Gründer und gilt natürlich erst recht für TIME TOOL Rapid Prototyping.

Heute ist klar, dass den generativen Technologien die Zukunft gehört und dass diese die Grenzen der Prototypenfertigung längst hinter sich gelassen haben. Die neue Generation von Designern und Konstrukteuren denkt generativ. Die subtraktiven Verfahren werden zwar nicht abgelöst, aber bei komplexen Teilen mit integrierten Funktionen dienen sie meist nur noch zur Optimierung oder Nacharbeit generativ gefertigter Bauteile.

TIME TOOL Rapid Prototyping wird zukünftig neben dem Vakuumgießen und RIM/Niederdruckspritzen seine Stärken und Kapazitäten im Bereich der Schichtbauverfahren weiter ausbauen. timetool-technology soll bald nicht mehr nur die neue Domain heißen, sondern für die vielseitigen technologischen Möglichkeiten aus dem Hause TIME TOOL stehen.



 

 

 

Philosophie

 

TIME TOOL Rapid Prototyping steht als erstes für High-end-Prototyping.

Aber genau so selbstverständlich wie die hohe Qualität ist die Zuverlässigkeit mit der wir arbeiten und unsere Kunden beliefern.

Wir verstehen uns als Werkzeug oder auch Werkstatt unserer Auftraggeber. Immer so schnell, als wären wir nebenan. Immer so gut, als würde man es selbst machen. Immer mit dem Ziel, die Erwartungen zu übertreffen.

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter achten wir neben der Teamfähigkeit auch stehts auf ein gewisses Mindestmaß an Kreativität und Flexibilität. In Kombination mit einem leichten Hang zur Perfektion des Geschäftsführers ist das die Rezeptur für maßgeschneiderte Lösungen.

Mit einer kompetenten Beratung, einem leistungsstarken CAD-System und durch unser zuverlässiges Partnernetzwerk können wir unseren Kunden mehr als die einfache Teilefertigung bieten.

Gefragt sind heute Systemdienstleistungen, die auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse zugeschnitten sind.

 

 

 


Qualität

Qualität und Sicherung

 

Jede Prototyping-Technologie hat auch seine Grenzen. So werden mit den verschiedenen Verfahren auch unterschiedliche Qualitätsstufen erreicht. Das wird im Vorfeld mit jedem unserer Kunden besprochen.

Die Sicherung der Qualität beginnt bei TIME TOOL Rapid Prototyping schon in der Angebotsphase. Durch gezieltes Nachfragen erstellen wir immer ein exakt zugeschnittenes Angebot. Darin ist jeder Fertigungsschritt inklusive Qualitätsstufe genau hinterlegt. Nach der Beauftragung werden diese Vorgaben direkt über unser ERP-System in die Fertigungsdokumente übernommen. 

Im Vakuumguss haben wir auf Grund der langen Prozesskette fünf Prüfstationen eingebaut. Auf Wunsch werden die entsprechenden Prüf- und Messprotokolle mitgeliefert.

Letztendlich verlässt keine Sendung unser Haus, ohne, dass der Geschäftsführer einen letzten kritischen Blick darauf wirft.

Sollte es trotzdem einmal zu Unzufriedenheit oder Reklamationen kommen, kümmert sich auch hier sofort der Chef selbst um das Problem.

 

 

Unser Team

 

Das sind 13 qualifizierte und höchst engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle auf ihrem Gebiet Profis sind.

Jedem ist stehts bewusst worauf es ankommt, die Kundenzufriedenheit.

Diese erreicht man nur durch gleichbleibend hohe Qualität und absolute Zuverlässigkeit.

 

 

 

 

 

Jobs

 

Modellbauer / techn. Mitarbeiter

Aufgaben:

  • Fertigen von PU-Gießteilen mittels Vakuumguss und RIM-Niederdruckspritzen
  • mechanische Bearbeitung von Kunststoffteilen
  • Schleifen und Lackieren von Kunststoffteilen
  • Montage von Baugruppen
  • Qualitätskontrolle

Voraussetzungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung eines technischen Berufs
  • mehrere Jahre Berufserfahrung, möglichst im Modell- oder Prototypenbau
  • gutes Sehvermögen und handwerkliches Geschick
  • Kreativität und Ehrgeiz
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • präzise und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • hohes Qualitätsbewußtsein
  • Bereitschaft zu WE-Arbeit

weitere Ausbildungsberufe:

  • Feinmechaniker
  • Mechatroniker
  • Industriemechaniker
  • Zahntechniker
  • Werkzeugmacher
  • Kunststofftechniker
  • o.ä. technische Berufe

 

CNC-Fräser / Zerspanungsmechaniker

Aufgaben:

  • Fräsen von Prototypen und Kleinserien aus Kunststoff und Metall
  • Programmieren auf CAD-Daten
  • Einrichten und Bestücken der Maschine
  • Qualitätskontrolle

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Zerspaner und mind. 5 Jahre Berufserfahrung
  • Erfahrungen im Programmieren auf CAD-Daten
  • präzise und strukturierte Arbeitsweise
  • hohes Qualitätsbewußtsein
  • flexibel und belastbar
  • Bereitschaft zu WE-Arbeit
  • teamfähig

Bei Interesse schicken Sie Ihre Bewerbung bitte an prototyping@time-tool.com

030 - 200 911 400 | Galerie | Impressum
PROJEKTE UNTERNEHMEN KONTAKT LEISTUNGEN TECHNOLOGIEN DOWNLOAD